NORDNORDWEST Kommunikation & Design GmbH

Wir

Geschäftsführer: Thorsten Bosse und Jan Ö. Meier
Geschäftsführer: Thorsten Bosse und Jan Ö. Meier

Seit 2004 hat sich NORDNORDWEST stetig weiterentwickelt: Vom anfänglichen Start-Up ist NORDNORDWEST zu einem soliden Unternehmen im Norden Schleswig-Holsteins gewachsen.

Lag unser Schwerpunkt zunächst auf Webprojekten und Corporate Design, bestimmen mittlerweile auch die Realisierung interaktiver Plattformen, Werbekampagnen oder Multimedia-Produktionen den Agenturalltag.

Zwar sind wir, wie viele unserer Kunden, von Anfang an überregional aktiv, jedoch schlägt unser Herz für den Norden. Ob es um den Tourismus an der Küste geht, um Windenergie-Anlagen oder um unseren kleinen Wikinger, der im Auftrag eines kommunalen Energieversorgers den großen Konzernen die Kunden abwirbt: NORDNORDWEST gibt der Region ein Gesicht.

Die Marke stärken

NORDNORDWEST Kommunikation & Design17.09.2012

Wettbewerb, Kostendruck und Bürokratieaufwand nehmen zu, jede Investition in die Marke will in diesen Zeiten gut begründet sein. Dass sich die Markenwahrnehmung in der Öffentlichkeit auf Basis gezielter Markenführung auszahlt, war Inhalt eines Vortragsnachmittags im September 2012 in der IHK Kiel. Vom Design-Professor bis zum Anwalt für Markenrecht erörterten Fachleute verschiedene Aspekte des Themas.

Hört sich kompliziert an - aber: im Agenturalltag lassen sich manchmal anspruchsvolle Themen ohne jeden Theorie-Ballast verwirklichen. NORDNORDWEST übernahm für Hörnum/Sylt die Herstellung eines eigenen Ortsplans. Damit ließ sich angesichts der Freiheit in der Verwendung von Gestaltungselementen wie Formen, Farbe und Schriften die Marke stärken, zugleich wurden nur touristisch relevante Informationen dargestellt und damit ein Nutzungswert für die Gäste erzielt. Darüberhinaus wurden auch noch etwaige Lizenzgebühren für gewöhnliche kartografische Darstellungen eingespart.

Der Hörnum-Ortsplan ist sogleich im Gastgeberverzeichnis 2013 sowie großformatig als Informationstafel (praktisch: Verwendung von QR-Codes, z.B. für den aktuellen Busfahrplan) an verschiedenen Strandübergängen im Einsatz!